Textilien aus den bolivianischen Anden

Ausstellung im Handwebmuseum Rupperath

2018-05-27_131049Vom 17. Juni bis 5. August 2018 findet im Handwebmuseum Bad Münstereifel-Rupperath eine Ausstellung bolivianischer Textilien aus den Anden statt. Die Ausstellung zeigt Beispiele gegenwärtiger bäuerlicher Webkunst aus unterschiedlichen Regionen Boliviens.

Herzliche Einladung zur Vernissage am 17. Juni  ab 14.00 Uhr!

Nähere Informationen gibt es hier:
Flyer Textilausstellung Rupperath


X

Los Masis Projektreise 2018:

Veranstaltungsplan

Hier finden Sie alle öffentlichen Veranstaltungen, die Los Masis im Rahmen ihrer Projektreise „Ch’allarikuna – Lasst uns gemeinsam feiern“ von April bis Juli spielen werden:

Öffentliche Veranstaltungen

feature 4

Los Masis in der Region Aachen/Düren:

Sonntag, 3. Juni
Gottesdienst und anschl. kleines Konzert
11.00 Uhr in Hürtgenwald-Vossenack, Kirche des Franziskaner-Klosters

Freitag, 8. Juni
Konzert
19.30 Uhr in Aachen-Burtscheid, Kirche St. Gregorius, Ecke Luxemburger Ring/Eupener Str.

Samstag, 9. Juni
Konzert
18.00 Uhr in Düren, Kirche St. Anna, Annaplatz

Sonntag, 10. Juni
Gottesdienst
19.00 Uhr in Aachen-Burtscheid, Kirche St. Michael, Michaelsbergstr. 6jjjj<hr />

Gruppe Los Masis


XX

Arpillera – Ausstellung

Kloster-Kultur-Keller im Franziskanerkloster Hürtgenwald-Vossenack und Bolivien-Brücke e.V. präsentieren textile Wandbilder aus der Sammlung Kersting

2018-04-20_093721Arpilleras sind textile Wandbilder aus Stoffresten. Sie entstanden zuerst in Chile während der Militärdiktatur als Mittel des politischen Widerstands. Die Frauen der Inhaftierten, Ermordeten und Verschwundenen schlossen sich zu Gruppen zusammen, um sich gegenseitig zu stützen und bescheidene Einkünfte zu erarbeiten. In den Arpilleras versuchten sie, ihre Verzweiflung und Trauer darzustellen und so das Erlebte zu verarbeiten und neuen Mut zu gewinnen.

In den folgenden Jahren bildeten sich in allen südamerikanischen Ländern Frauengruppen, die in Arpilleras die politischen und sozialen Zustände darstellten und deutlich anprangerten.
Mit der Veränderung der politischen Lage änderten sich teilweise auch die Themen der Arpilleras. Besonders die Abwanderung in die Städte aus sozialen und politischen Gründen lässt die verlorene Heimat in den Bergdörfern als Idyll erscheinen.

Die Ausstellung zeigt Arpillera-Beispiele aus fünf Ländern.
Interessenten können sich zur Vereinbarung eines Besuchs der Ausstellung melden bei: Fritz und Ursula Kersting, Tel: 02473-2778


 Moxos für WebseiteX

Chor und Orchester Moxos

Barockmusik und mehr aus Bolivien in Aachen

Zum wiederholten Mal gastieren Chor und Orchester aus San Ignacio de Moxos aus dem bolivianischen Tiefland in Aachen und präsentieren ihr neues Programm in einer fantastischen Mischung aus barocker Musik und indigenen Klangelementen.

Am Sonntag, dem 29. April 2018 gestalten Chor und Orchester um 18.30 Uhr die Abendmesse in der Pfarrkirche St. Donatus in Aachen-Brand musikalisch mit.
Ein Konzert findet am Montag, dem 30. April 2018, um 19.30 Uhr in der Citykirche Aachen, Ecke Großkölnstraße/Minoritenstraße, statt.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Spendenerlös dient der Finanzierung der Musikschule in San Ignacio de Moxos. Veranstaltet wird der Konzertabend vom Verein Bolivien-Brücke e.V. in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Weltkirche des Bistums Aachen.j


 X

Sponsored Walk für Bolivien

Schülerinnen und Schüler erlaufen 4.700 EURO

Schecküberreichung 1Ein Spitzen-Ergebnis erbrachte erneut der Sponsored Walk der Hauptschule Hürtgenwald und der Sekundarschule Nordeifel. Ingesamt 4.700 EURO haben die Schülerinnen und Schüler beider Schulen zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen in Bolivien erlaufen. Das Geld kommt der Kindertagesstätte Kurmi in El Alto zu Gute.

Vortrag Pauline verb

 

Am 27. September 2017 konnten Ursula Kersting als Vertreterin der Bolivien-Brücke und Pauline Langerbeck als ehemalige Freiwillige im Projekt „Kurmi“ den symbolischen Scheck entgegennehmen und den Schülerinnen und Schülern aktuelle Neuigkeiten aus dem Projekt berichten.


X

Bolivien – Menschen bei der Arbeitfotowettbewerb

Ergebnisse des Fotowettbewerbs

Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der Bolivien-Brücke waren die Mitglieder des Vereins und die ehemaligen Freiwilligen eingeladen, in ihren Bilderarchiven zu stöbern und Fotos zum Thema Bolivien – Menschen bei der Arbeit einzureichen. Eine unabhängige Jury hat aus den eingereichten Bildern 20 ausgewählt, die wir hier präsentieren.


 

Bolivien-Brücke erhält Gütesiegel

RAL_Gütezeichen_Internationaler_Freiwilligendienst_RZ (2)_Outgoing (7)Dem Verein Bolivien-Brücke wurde durch die Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V. das RAL-Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing verliehen. Der Verein hat in einem externen Prüfverfahren nachgewiesen, dass sein Angebot von Freiwilligendiensten die hohen Qualitätsanforderungen der Gütegemeinschaft gänzlich erfüllt.

 

 

 


x

Aktuelle Freiwilligenberichte online

Unsere Freiwilligen berichten regelmäßig von ihrer Arbeit in ihren Projekten aus El Alto, Sucre und aus Cochabamba. Hier gehts direkt zu den Berichten.